HERZLICH WILLKOMMEN BEI GeKo-WIEN

Informationen zu GeKo-Wien

Die Abkürzung GeKo steht für Gesundheit und Kommunikation in Wien. GeKo-Wien soll als Kommunikations-Werkzeug Behandlungen im gesamten Gesundheitsbereich erleichtern.

Es gibt zwei verschiedene GeKo-Wien Unterlagen - Pass und Mappe.

Die Verteilung der Pass- und Mappenhüllen erfolgt im ersten Schritt über den Dachverband Wiener Sozialeinrichtungen.

GeKo-Wien gliedert sich in folgende Bereiche:

Informationen zur Person
Informationen zu Kompetenzen, Bedürfnissen, Verhaltensweisen & Kommunikation
 Medizinische Informationen & Versorgung




GeKo-Wien ist Eigentum der Person und soll für eine bestmögliche Gesundheitsversorgung und Kommunikation zu allen (un-)geplanten Konsultationen im Gesundheitsbereich (zu ÄrztInnen, TherapeutInnen, etc.) mitgenommen werden.

Die Unterlagen bieten die Möglichkeit, sich gezielt mit der Person und ihren Kommunikations- und Umgangsformen auseinanderzusetzen und ihre Kompetenzen und Bedürfnisse zu berücksichtigen.

GeKo-Wien ist das Ergebnis einer interdisziplinären Arbeitsgruppe im Rahmen des Projekts "Aufbau eines Wissensmanagements und einer Dokumentations- und Kommunikationsstruktur in der Gesundheitsversorgung von Menschen mit Behinderungen".

Der Projekt-Auftraggeber ist die Landeszielsteuerungskommission (Stadt Wien und Wiener Krankenversicherungsträger).

Das Projekt leitet der Dachverband Wiener Sozialeinrichtungen.

GeKo-Wien Pass

 
  • ist die Kurzform (im A6-Format)
  • für ganz wichtige Informationen
  • z.B. bei einem Notfall

GeKo-Wien Mappe

 
  • ist die Langform (im A4-Format)
  • Möglichkeit der Ablage wichtiger Dokumente (Befunde, rechtliche Dokumente, usw.)
  • z.B. für geplante ambulante/stationäre Aufenthalte

Schritt für Schritt

IN 6 SCHRITTEN ZU PASS UND MAPPE

1. Anmelden und Formulare für Pass und Mappe herunterladen
2. Formulare für Pass und Mappe am Computer ausfüllen
3. Ausgefüllte Formulare ausdrucken
4. Pass-Ausdrucke entlang der Linie durchschneiden
5. Seiten in der Mitte falten und in GeKo-Wien Pass einschieben
6. Mappen-Ausdrucke in GeKo-Wien Mappe einheften

Erstellung und Ausfüllhilfe

1. Anmelden und Formulare für Pass und Mappe herunterladen

Für die Befüllung der GeKo-Wien Mappe und des GeKo-Wien Passes kann man sich auf dieser Homepage mit dem Namen und der E-Mail-Adresse anmelden.

Nach der Anmeldung können zwei PDF-Dateien (interaktive Formulare) - ein Formular für den Pass und ein Formular für die Mappe - von der Homepage heruntergeladen werden.

2. Formulare für Pass und Mappe am Computer ausfüllen

Nach dem Herunterladen der beiden Formulare können sie am Computer befüllt und gespeichert werden.

Die Formulare werden nicht automatisch am Computer gespeichert. Daher wird empfohlen auch während der Eingabe der Daten zwischen zu speichern.

Die GeKo-Wien Unterlagen sollen von der Person selbst, ihren Angehörigen und/oder Betreuungspersonen befüllt werden. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann es hilfreich sein, sich mit weiteren ExpertInnen (wie ÄrztInnen, TherapeutInnen und Pflegepersonal) auszutauschen.

Für die Gewährleistung korrekter Angaben sollen die Inhalte von Pass und Mappe bei Veränderung von Daten aktualisiert werden. Es wird empfohlen, mindestens einmal jährlich alle Angaben auf den letzten Stand zu überprüfen.

Aus Platzgründen wurde die maximale Zeichenanzahl für die Eingabe in den Pass begrenzt. Im Formular für die Mappe können zusätzliche Informationen eingetragen werden. Die Inhalte aus dem Pass-Formular können hierfür einfach in das Formular für die Mappe kopiert und dort ergänzt werden.

Die Ausfüllhilfe kann als eigenes Dokument heruntergeladen und ausgedruckt werden. Sie bietet Erklärungen und Beispiele. Hier geht’s zur Ausfüllhilfe.

Informationen zur Person sollen nur angegeben werden, wenn diese relevant sind. Beim Ausfüllen ist auf eine klare, verständliche, und nicht-diskriminierende Sprache zu achten.

3. Ausgefüllte Formulare ausdrucken

Nach dem Ausfüllen der Inhalte für Pass und Mappe können diese ausgedruckt werden. Hier geht’s zur Druckanleitung.

Es ist auch möglich die Formulare auszudrucken und handschriftlich auszufüllen.

4. Pass-Ausdrucke entlang der Linie durchschneiden

Die Blätter für den GeKo-Wien Pass müssen einmal in der Mitte, entlang der gekennzeichneten Linie, durchgeschnitten werden.


5. Seiten in der Mitte falten und in GeKo-Wien Pass einschieben

Nachdem die Seiten für den Pass durchgeschnitten wurden, können sie in der Mitte gefaltet und in die Hüllen des Passes eingeschoben werden.

6. Mappen-Ausdrucke in GeKo-Wien Mappe einheften

Die ausgedruckten Seiten für die GeKo-Wien Mappe können in die dafür vorgesehenen Abschnitte der Mappe eingelegt werden.

So geht's zu Pass & Mappe

Formulare für GeKo-Wien herunterladen

Hier Ausfüllen

Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) gekennzeichnet und müssen befüllt werden.

Für eine sorgsame Begleitung und Weiterentwicklung des GeKo-Wien ist es erforderlich, Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse zu erheben. Nach Eingabe dieser können Sie die Formulare für Pass und Mappe herunterladen.

GeKo-WIEN HILFE

HILFE & ANLEITUNGEN

GeKo-WIEN Kontakt

Bei Fragen rund um GeKo-Wien nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir sind gerne für Sie da.

Ladeanimation
Ihre Anfrage wurde erfolgreich gesendet.